Tyler Winklevoss, Mitbegründer von Gemini, sagt: „Bitcoin (BTC) ist besser darin, Gold zu sein als Gold selbst.“

Die ungefähre Kapitalrendite von Bitcoin (BTC) beim Kauf zum Zeitpunkt der Markteinführung (oder zum frühesten bekannten Preis) betrug am Montag rund 7.615,27%.

Die kontroverse Debatte darüber ist ein besserer Wertspeicher zwischen Gold und Bitcoin (BTC) hat vielleicht die Kluft zwischen älteren Generationeninvestoren und jüngeren Investoren vergrößert. Dies geht aus einem Kommentar des Mitbegründers und CEO von hervorZwillinge Krypto-Austausch Tyler Winklevoss wer Ansprüche dass Bitcoin besser Gold ist als Gold.

Da er ein jüngerer Generationeninvestor ist und sein Vermögen durchgemacht hat Bitcoinkann seine Perspektive verstanden werden. Auf der anderen Seite mag ein älterer GenerationeninvestorPeter Schiff, CEO europac.com, hat offen behauptet, Bitcoin könne niemals mit Gold verglichen werden, insbesondere nicht im Wert.

Nach Schiffs Analogie ist Bitcoin im Marktpreis so volatil und nicht greifbar. Schiff plädiert dafür, dass Anleger Gold kaufen, da dies eine sichere Investition ist, um den Wert zu erhalten, wie es die Geschichte lehrt. Ein weiterer renommierter, erfahrener und erfolgreicher InvestorWarren Buffett wurde zuvor zitiert, dass Bitcoin keinen inneren Wert hat.

Wer Recht hat und wer Unrecht hat, hängt alles von Ihren Bedürfnissen ab.

Bitcoin (BTC) als besserer Wertspeicher als Gold

Während wir die Phase des „großen Filters“ durchlaufen, werden große Lehren aus der Coronavirus-Pandemie gezogen. Darunter ist das Thema Bitcoin als Wertspeicher, als sicherer Hafen.

Während der Zeit vor dem Coronavirus wurde der Wert von Bitcoin hauptsächlich aus verrückten Spekulationen abgeleitet. Dies zeigt sich insbesondere bei der Krypto-Rallye 2017/2018, bei der der Marktpreis innerhalb eines Jahres in die Höhe schoss.

Als die Welt jedoch zu der Erkenntnis kam, dass das Coronavirus vielleicht hier bleiben wird und wir lernen und uns anpassen müssen, um dabei zu bleiben, hat sich der Lebensstil weltweit stark verändert. In den meisten Ländern wurde die Transaktion von der Fiat-Währungsabhängigkeit zur elektronischen Abhängigkeit verschoben. Institutionelle Anleger haben jetzt mehr Vertrauen in Bitcoin als in Gold. Insbesondere während der Pandemie ist ein Anstieg der institutionellen Bitcoin-Investoren zu verzeichnen.

Darüber hinaus kann der zukünftige Wert von Bitcoin jetzt über den Terminmarkt vorhergesagt werden, der bei den meisten institutionellen Anlegern, die von Graustufen angeführt werden, an Bedeutung gewonnen hat

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt des Schreibens bei rund 10.438 USD gehandelt. Der Vermögenswert hatte eine Marktkapitalisierung von rund 193 Milliarden US-Dollar, ein Volumen von rund 31 Milliarden US-Dollar in den letzten 24 Stunden und ein Umlaufangebot von 18.496.418 Bitcoins.

Die ungefähre Kapitalrendite von Bitcoin beim Kauf zum Zeitpunkt des Starts (oder des frühesten bekannten Preises) lag bis Montag bei 7.615,27%.

Das Allzeittief von 65 USD wurde Mitte Juli 2013 verzeichnet. Das Allzeithoch von Bitcoin von 20.089,00 USD wurde im Dezember 2017 verzeichnet.